Assistent/in für Ernährung und Versorgung

Abteilung

Fachbereichsleiterin:
StDin Edeltrud Spiegel
Fachbereichsleiterin Praxis:
FOL M. Appel

 

BFS KP-SP-EV 300px

Ernährung und Versorgung – ein Beruf mit vielen Perspektiven

Was wird gelernt?ernaehrung1 350px

  • Personen versorgen und betreuen
  • Wohnräume gestalten und pflegen
  • nachhaltig wirtschaften

 

Wie sieht das Arbeitsfeld aus?

  • Familienhaushalte
  • Dienstleistungszentren, Hotel- und Fremdenverkehrsbereich
  • Bildungsstätten
  • Krankenhäuser
  • Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Senioren
  • Cateringunternehmen, Direktvermarktung

 

Wie melden Sie sich an?ernaehrung2 350px

Erforderliche Unterlagen:

  • Abschlusszeugnis bzw. letztes Zeugnis in Kopie
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Nachweis über Hepatitis A- und B-Impfung

Vorstellungsgespräch: wird bei der Anmeldung vereinbart

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?

  • erfüllte Vollzeitschulpflicht, besser Hauptschulabschluss
  • gesundheitliche Eignung
  • Interesse an der Ernährung und Versorgung von Personen
  • Freude am Umgang mit anderen Menschen
  • Organisationstalent

 

Was müssen Sie noch wissen?

ernaehrung3 350px

  • Schüler mit mittlerem Schulabschluss können die 3-jährige Ausbildung auf 2 Jahre verkürzen
  • 2 bzw. 3 Jahre Vollzeitunterricht
  • Probezeit: 1. Schulhalbjahr
  • Praktika
  • Die Ausbildung ist grundsätzlich kostenfrei – allerdings werden für zusätzliches Unterrichtsmaterial, den Praxisunterricht und für eine Haftpflichtversicherung Beiträge fällig. (Für Arbeitskleidung und Kochbücher sind ca. 80€ einzuplanen)
  • Die Ausbildung kann auf Antrag nach BAföG gefördert werden.

 

Welche Abschlüsse können Sie erreichen?

  • bei erfolgreichem Abschluss nach 2 Jahren: „Staatlich geprüfte/r Helfer/in für Ernährung und Versorgung“
  • bei erfolgreichem Abschluss nach 3 Jahren: „Hauswirtschafter/in“ und „Assistent/in für Ernährung und Versorgung“
  • Bei befriedigenden Leistungen (mindestens 3,0) und ausreichenden Englischkenntnissen auf der Basis eines fünfjährigen Englischunterrichts wird der mittlere Schulabschluss verliehen.

 

Und nach der Ausbildung?

ernaehrung4 350px

Weiterbildungsmöglichkeiten zum/zur:

  • Betriebswirt/in für Ernährungs- und Versorgungsmanagemant
  • geprüften Fachhauswirtschafter/in
  • staatlich geprüften Wirtschafter/in
  • Meister/in
  • staatlich geprüften Dorfhelfer/in, Familienpfleger/in
  • staatlich geprüften Techniker/in für Hauswirtschaft und Ernährung
  • Fachlehrer/in für Ernährung und Gestaltung
  • u. v. m.

 

Welche Fächer werden unterrichtet?

  • Allgemeinbildender Unterricht
    • Religion
    • Deutsch und Kommunikation
    • Sozialkunde
    • Sport
  • Fachtheoretischer und fachpraktischer Unterrichternaehrung5 350px
    • Ernährung
    • Speisenzubereitung und Service
    • Haushaltstechnologie
    • Raum- und Textilpflege
    • Textiles Gestalten
    • Gestalten von Räumen
    • Betriebswirtschaft
    • Erziehung und Betreuung
    • Englisch
    • Fachpraxis Ernährung und Versorgung
  • Wahlpflichtfächer
    • Grundversorgung, Bildung und Erziehung von Kindern (11. Jahrgang)
    • Gastronomie und Hotellerie (12. Jahrgang)

       

Weitere Fragen?

Für weitere Informationen steht Ihnen die Fachbereichsleiterin Frau Spiegel gerne zur Verfügung.

Aktuelle Seite: Home BFS für Ernährung und Versorgung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Plugins.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.