Technischer Assistent / Technische Assistentin für Informatik

Abteilung

Fachbereichsleiter:
OStR Roland Bitsch
 

 

IT-Berufe 300px

Technischer Assistent für Informatik – die schulische Alternative für die IT-Berufe

Was wird gelernt?

  • Betriebssysteme (Windows und Linux) mit den Lernfeldern
    • Betriebssysteme und Hardware
    • Lokale Administration von Betriebssystemen
    • Betriebssysteme im Servereinsatz
    • Betriebssysteme von Mobilgeräten
    • Scripting von Betriebssystemen

  • Netzwerktechnik mit den Lernfeldern
    • Netzwerke planen und realisieren
    • Netzwerke administrieren und erweitern
    • Öffentliche Netze

  • Computersysteme mit den Lernfeldern
    • Computersysteme bereitstellen
    • IT-Sicherheit
    • Computersysteme warten

  • Anwendungsentwicklung
    Windows-Programme, Internet-Anwendungen, Datenbanken und Embedded Systems

 

Wie sieht das Arbeitsfeld aus?tech.assistentIT1 350px

  • Aufbau, Pflege und Wartung von PC-Hardware
  • Aufbau, Pflege und Wartung von Netzwerken
  • Programmieren
    • mit höheren Programmiersprachen (z.B.: Java, C, C++, C#)
    • von Internetanwendungen (z.B.: HTML, PHP, JOOMLA)
    • von Datenbanken (SQL)
    • von Embedded Systems (Arduino)
  • Umgang mit Betriebssystemen (Einzelplatzbetriebssysteme und Netzwerkbetriebssysteme, z.B. Windows, Linux)
  • Umgang mit englischen Fachtexten

 

Wie melden Sie sich an unserer Schule an?

Erforderliche Unterlagen:

  • Abschlusszeugnis bzw. letztes Zeugnis in Kopie
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • evtl. Praktikumsnachweis

evtl. Vorstellungsgespräch (wird bei der Anmeldung vereinbart)

 

Welche Voraussetzungen müssen Sie erfüllen?tech.assistentIT3 350px

  • Mittlerer Schulabschluss
  • Interesse an mathematischen und technischen Fächern
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Pünktlichkeit
  • Wünschenswert: Praktikum in einem Unternehmen der IT-Branche

 

Was müssen Sie noch wissen?

  • Zwei Jahre Vollzeitunterricht
  • Probezeit: 1. Schulhalbjahr
  • In beiden Ausbildungsjahren ist ein zweiwöchiges Praktikum in einem Betrieb durchzuführen.
  • Zertifikatsprüfungen:
    • Semesterzertifikate in der Netzwerktechnik auf dem Weg zum CCNA (Cisco Certified Network Associate)
    • KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch möglich
  • Die Ausbildung ist grundsätzlich kostenfrei – allerdings werden für zusätzliches Unterrichtsmaterial und evtl. für eine Haftpflichtversicherung Beiträge fällig
  • Die Ausbildung kann auf Antrag mit BAFöG gefördert werden

 

Und nach der Ausbildung?

Einstieg in das Berufsleben in der IT-Branche oder

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • (verkürzte) Ausbildung zum/r Fachinformatiker/in mit den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung oder Systemintegration
  • (verkürzte) Ausbildung zum/r IT-Informatikkaufmann/frau oder IT-Systemkaufmann/frau
  • (verkürzte) Ausbildung zum/r IT-Systemelektroniker/in
  • Besuch der Berufsoberschule (BOS) zum Erwerb einer Hochschulreife

 

Welche Fächer werden unterrichtet?tech.assistentIT2 350px

  • Allgemeinbildender Unterricht
    • Religionslehre
    • Deutsch
    • Englisch
    • Sozialkunde
    • Sport
  • Fachlicher Unterricht
    • Mathematik
    • Betriebssysteme
    • Netzwerktechnik
    • Anwendungsentwicklung
    • Computersysteme

 

Schulabschluss?

  • Staatlich geprüfte technische Assistentin für Informatik
  • Staatlich geprüfter technischer Assistent für Informatik

 

Weitere Fragen?

Für weitere Informationen steht Ihnen der Fachbereichsleiter Herr Langer gerne zur Verfügung.

Aktuelle Seite: Home BFS für Techn. Assistent für Informatik

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Plugins.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.