Chronologie der BAF-Beschulung

baf 300px

Im Schuljahr 2010/ 2011 richtete das Bayerische Staatsministerium für Bildung erstmals sechs Klassen für junge Flüchtlinge in Bayern ein. 100 Schülerinnen erhielten seinerzeit in Nürnberg die Möglichkeit ein zweijähriges berufliches Unterrichtsangebot in Vollzeit wahrzunehmen.

Sukzessive stieg die Anzahl dieser Klassen in Bayern von Schuljahr zu Schuljahr an.

Im Regierungsbezirk Unterfranken wurden die beruflichen Schulen seit 2013 damit beauftragt ein Unterrichtsangebot für berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge (BAF) zu schaffen. In 98 Klassen konnten 1650 junge Flüchtlinge bayernweit beschult werden und Unterfranken war mit drei Standorten (Würzburg, Aschaffenburg und Schweinfurt) dabei.

Doch vor dem Hintergrund der massiv ansteigenden Flüchtlingszahlen entschied sich das Staatsministerium die Beschulung weiter auszubauen. So wurde das Angebot im Schuljahr 2014/ 2015 auf 3300 junge Flüchtlinge in 190 Klassen an 52 Standorten in ganz Bayern ausgeweitet.

Einer dieser 52 Standorte für die Beschulung von „berufsschulpflichtigen Asylbewerbern und Flüchtlingen“ (BAF) ist seit September 2014 auch die Heinrich- Thein- Schule.

Die Beschulung orientiert sich grundsätzlich an dem zweijährigen Modell, dass an allen Bayerischen Schulstandorten auf unterschiedlichste Art und Weise umgesetzt wird und aus Mitteln des Bayerischen Kultusministeriums finanziert wird.

An unserer Schule unterstützt der Landkreis Haßberge die Arbeit der Berufsschule als Kooperationspartner und stellt hierfür neben derzeit sechs Lehrkräften für den Deutschunterricht als Zweitsprache auch vier Sozialpädagogen zur Verfügung, die bei der Bewerbung und Stellensuche sowie in problematischen Lebenslagen unterstützen. In den letzten Jahren waren aber auch zwei ehemalige Lehrer der Berufsschule für die berufspraktische Vorbereitung und die Betreuung im Praktikum im Einsatz.

Aktuelle Seite: Home Berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge Chronologie der BAF-Beschulung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Plugins.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.