1. Jahr berufsintegrationsvorklasse (BIK/V)

Die Berufsintegrationsvorklasse dauert ein Schuljahr. Ziel ist es Sprachkenntnisse mindestens auf dem Niveau A2 des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens zu erwerben. http://www.europaeischer-referenzrahmen.de

Das Jahr kann bei Nichterreichen des angestrebten Sprachniveaus auch wiederholt werden. Das erreichte Sprachniveau wird am Schuljahresende über einen Test abgeprüft. Die SchülerInnen erhalten dann eine Bescheinigung, die die Kompetenzbereiche des Lehrplanes wiedergibt.

Leistungsnachweise während des Schuljahres müssen wahrgenommen werden. Es wird keine Ausbildungsvergütung bezahlt, der Schulweg ist aber kostenfrei.

Der Vollzeitunterricht widmet sich ganz besonders der intensiven Vermittlung der deutschen Sprache.

Außerdem haben die jungen Flüchtlinge allgemeinbildenden Unterricht.

Der Integrationsunterricht findet in der Regel täglich von 08.00- 12.50 Uhr statt und erstreckt sich neben dem Bereich Spracherwerb Deutsch auch über die Lernbereiche Bildungssystem und Berufswelt, Mathematik, Ethisches Handeln und Kommunikation, Sozialkunde und Sport.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies und Plugins.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.